Das schnelle DIY | Kuchenleuchte

Hallo Ihr Lieben,

da ich bisher noch keinen längeren Urlaub geplant habe, nutze  ich das lange Pfingstwochenende, um mal wieder richtig zu entspannen ODER gar nichts zu tun 😉
Aber so ganz untätig ist frau ja nie und so fand ich mich gestern mit meinem Freund am Küchentisch, wo wir überlegten, ob jetzt folgendes Upcycling-Projekt angebracht werden kann:

Die Kuchenleuchte!

Dafür benötigt Ihr:
Glück (bei dieser Gelegenheit bekam ich die….)

Kuchenlampe_hershelf
Kuchenbackform
Lampenkabel „normal“ oder mit Textilummantelung
Glühbirne
ggf. noch ein Gegengewicht
Kuchenlampe1_hershelf

In meinem Fall hat die Fassung wirklich 1 A gepasst, d.h. reindrücken, Gegenstelle anschrauben – fertig! (Nur die Birne musste final weichen)

Kuchenlampe2_hershelf Kuchenlampe3_hershelf Kuchenlampe4_hershelf

Nach dem Aufhängen, haben wir aber gleich gemerkt, dass die Backform nicht ganz in der Waage ist.
Ihr müsst ggf. ein Gewicht einplanen, z.B. Knete damit ein gutes Gleichgewicht erreicht wird. Zum Verstecken hab ich mir dann eine Muffin-Backpapier geschnappt.

Kuchenlampe5_hershelf

Ein witziges Highlight ist somit in unserer Küche eingezogen! Danke Mama G. 🙂

Kuchenlampe6_hershelf

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag, egal ob Sofa, Fest oder oder.

Eure Jacqueliné

Quelle:
Kuchenbackform – Mama G.
Textillampe – Ikea

One thought on “Das schnelle DIY | Kuchenleuchte

  1. Diese Kuchenbackform stand ewig bei uns rum und immer irgendwie im Weg.
    Ich bin begeistert wie sich so ein nerviges Küchenutensil sinnvoll und sehr interessant verändern lässt.
    Ich wünsche dir, Jacqueline, weiter viel Spaß.
    Deine Mama G.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.