Das schnelle DIY | gebundene Erinnerungen

Klebt Ihr noch „echte“ Fotos in Alben?

Oder seid Ihr, wie ich, total digitalisiert? Manchmal fehlt mir das Blättern durch alte Familienerinnerungen. Und bei der Vielzahl an Bildern werde ich sicherlich mal eine Woche Urlaub damit verbringen, ausgewählte in Druck zu geben oder gleich das eine oder andere Fotobuch zu erstellen.

Wenn ich das Wochenende bei meiner Mutter verbringe, nehme ich mir daher gerne einmal ein Album zur Hand, um es in Ruhe durchzusehen. Inzwischen konnte ich ihr mein eigenes Album abquatschen. Ist ja doch interessant, welche Entwicklung man vom Kind zum Erwachsenen durchmacht. Und über meine Streiche, die von ihr zum Glück festgehalten wurden, kann ich immer wieder schmunzeln.

Album_hershelf

Aber wie mit allem, nagt auch an unseren Erinnerungstücken die Zeit. Und als ich das schöne Geschenkpapier aus Packpapier mit aufgeflocktem Muster sah, war mir sofort klar, dass dies mein Album künftig „bekleiden“ darf.

Und damit wären wir auch schon bei einem weiteren schnellen Do it yourself-Projekt 🙂

Album1_hershelf Album2_hershelf

Dazu benötigt Ihr:
Papier eurer Wahl
Klebefilm und /oder Washitape
Schere
ggf. Etikettendrucker zur Namensgestaltung
auf jeden Fall Geduld (für die Ecken 😉 )

Album4_hershelf Album5_hershelf Album6_hershelf Album7_hershelf

Vielleicht kennt Ihr das Prinzip auch noch aus eurer Schulzeit oder Ihr habt selbst schon schulpflichtige Kinder, die Ihre Leihbücher einbinden müssen, um diese zu schonen.
Jedenfalls handelt es sich hier um dieselbe Taktik:
ausmessen (plus ein bisschen Luft)
einschlagen
kleben
abschneiden – fertig!

Album9_hershelf Album10_hershelf

Zeitaufwand für dieses Projekt waren ca. 15 Minuten.

Album3_hershelf Album11_hershelf

Zum Schluss habe ich noch als Beschriftung mit dem Gerät Name und Zeitraum gedruckt. Das verleiht dem Ganzen einen leichten Retrotouch. So macht sich das Album jetzt wieder schön im Regal.

AlbumV_hershelf

Eure Jacqueliné

Quellen:
Geschenkpapier – DM
Klebefilm – Tesa
Washitape – Depot

One thought on “Das schnelle DIY | gebundene Erinnerungen

  1. Ja, wir sind leider ziemlich digitalisieret.. ab und an lassen wir mal ein fotobuch drucken, aber wirklich nur zu besonderen anlässen.
    ich hab mir allerdings fest vorgenommen: sollte ich mal Kinder haben, dann werden fotoalben angelegt… so richtige, echte ..
    mal sehen was dann, wenn es soweit ist aus diesem vorhaben wird 🙂

    Viele liebe Grüße

    Franzy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.